Technische Hilfe (H2.06) Sturmtief “Sabine”

Technische Hilfe Kategorien:Allgemein | Veröffentlicht am: Sonntag,09.02.2020

Datum: 9. Februar 2020 
Alarmzeit: 21:20 Uhr 
Alarmierungsart: DME (Digitaler Meldeempfänger) 
Dauer: 16 Stunden 40 Minuten 
Art: Technische Hilfe 
Einsatzort: VG Lambrecht 
Fahrzeuge: 1/23/1, 1/45/1, 2/19/1, 2/19/2, 2/42/1, 3/42/1, 4/19/1, 4/51/1, 5/19/1, 5/41/1, 6/41/1, 7/44/1, 8/19/1, 8/41/1 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Elmstein , Feuerwehr Esthal , Feuerwehr Frankeneck , Feuerwehr Iggelbach , Feuerwehr Lambrecht , Feuerwehr Lindenberg , Feuerwehr Neidenfels , Feuerwehr Weidenthal , FEZ Lambrecht , FEZ Neustadt , Landesbetrieb Mobilität , Stadtwerke Lambrecht  


Einsatzbericht:

Feuerwehren der Verbandsgemeinde Lambrecht wegen Sturmtief „Sabine“ im Einsatz

Durch das Sturmtief “Sabine” wurden (Stand 10.02.2020; 14:00 Uhr) die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Lambrecht zu 27 Einsätzen alarmiert.

Typische Ereignisse für solche Wetterlagen waren umgestürzte Bäume auf der B39, L499, L504, K16, K17 und K23. Die Bäume wurden mittels Motorkettensäge zerkleinert und die Straßen wieder passierbar gemacht. Durch die Einsatzkräfte wurden auch lose Dachziegel und abhängende Vordächer entfernt und heruntergefallene Stromleitungen gesichert. Wegen überfluteten Straßen mussten verstopfte Sinkkästen gereinigt werden.

In Esthal, Frankeneck, Neidenfels, Iggelbach und in Elmstein kam es während des Sturms zu Ausfällen in der Stromversorgung, sowie im Telefon- und Mobilfunknetz. In solchen Fällen werden die Gerätehäuser durch die Einsatzkräfte besetzt, um im Notfall als Ansprechpartner zu fungieren und schnelle Hilfe leisten zu können.