Brand Wohnhaus (B3)

Brand Kategorien:Allgemein | Veröffentlicht am: Donnerstag,04.02.2016

Datum: 4. Februar 2016 
Alarmzeit: 22:30 Uhr 
Alarmierungsart: DME (Digitaler Meldeempfänger) 
Dauer: 9 Stunden 30 Minuten 
Art: Brand 
Einsatzort: Esthal 
Fahrzeuge: 1/45/1, 1/71/1, 2/19/2, 2/41/1, 3/42/1, 3/71/1, 4/11/1, 4/17/1, 4/23/1, 4/33/1, 4/45/1, 4/72/1 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Elmstein , Feuerwehr Esthal , Feuerwehr Frankeneck , Feuerwehr Lambrecht , Feuerwehr Neustadt , FEZ Team , Pfalzwerke , Polizei , Presseteam , Rettungsdienst , Stadtwerke Lambrecht , Wehrleitung  


Einsatzbericht:

Vollbrand eines Einfamilienhauses in Esthal

 

Am Donnerstag den 04.02.2016 gegen 22:30 Uhr wurden die Feuerwehren Esthal, Frankeneck, Elmstein und Lambrecht zu einem Brand eines Wohnhauses in die Klosterstraße in Esthal alarmiert.

Beim Eintreffen der örtlichen Wehr stand das Gebäude mit Anbau bereits im Vollbrand. Unter schwerem Atemschutz wurde der Brand mit mehreren Trupps im Außen-/ und Innenangriff gelöscht.  Drei Bewohner des Hauses konnten sich selbständig vor den Flammen retten und wurden durch die Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut.  Zwei Personen wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Neustadt eingeliefert.   Zur weiteren Unterstützung an der Einsatzstelle wurde die Feuerwehr Neustadt mit einem Hubrettungsfahrzeug nachalarmiert. Zur Eigensicherung der Einsatzkräfte, schalteten die Pfalzwerke weiträumig den Strom ab.

Die Feuerwehren waren mit ca. 70 Einsatzkräften im Einsatz.

Der Rettungsdienst war mit 2 Rettungswagen, ORG- Leiter, LNA, Notarzt, sowie der DRK Bereitschaft Lambrecht mit 10 Kräften vor Ort. Die Polizei nahm die Brandermittlungen auf.