Brandeinsatz – BMA (B2.07)

Kategorie: Allgemein | Datum 04-06-2024

Schlagwörter: , ,

Am 04.06.2024 wurden die Einheiten Neidenfels und Weidenthal zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Neidenfelser Industriebetrieb gerufen. Während Wartungsarbeiten im Betrieb wurde eine Leitung der Sprinkleranlage beschädigt, was ursächlich für die Auslösung des Alarms war. Nach Rückstellung der Anlage wurde die Anlage zur Instandsetzung zurück an den Betreiber übergeben, die Einsatzdauer betrug etwa 25 Minuten.

Brandeinsatz BMA (B2.07)

Kategorie: Allgemein | Datum 31-05-2024

Schlagwörter: , , , ,

Am 31.05.2024 um 20:06 Uhr wurden die Einheiten Lambrecht und Lindenberg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Lambrechter Pflegeheim alarmiert. Im Küchenbereich hatte ein Melder ausgelöst und zu der Alarmierung geführt. Nach dem Zurücksetzen der Anlage wurde die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben, weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. Der Einsatz war nach etwa 20 Minuten beendet.

Verkehrsunfall H2.03

Kategorie: Allgemein | Datum 18-05-2024

Schlagwörter:

Die Feuerwehren Elmstein, Iggelbach, Esthal und Lambrecht wurden am 18.05.2024 um 19:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit unklarer Lage auf die L499 Fahrtrichtung Speyerbrunn alarmiert.

Nach Eintreffen der ersten Kräfte konnte ein Sportwagen abseits der Straße vorgefunden werden. Beteiligte Personen konnten auch nach der Absuche des Nahbereichs durch die Einsatzkräfte nicht angetroffen werden. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Maßnahmen an die Polizei übergeben.

Die Kräfte aus Esthal und Lambrecht wurden nach erster Lageerkundung durch den Einsatzleiter abbestellt und konnten die Alarmfahrt abbrechen.

Die L499 war im Bereich der Unfallstelle für ca. 30 Minuten gesperrt.

Verkehrsunfall schwer H2.03

Kategorie: Allgemein | Datum 12-05-2024

Schlagwörter: , , , ,

Die Feuerwehren Esthal, Frankeneck und Lambrecht wurden am Sonntag Nachmittag um 15:14 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die K23 in Fahrtrichtung Esthal alarmiert.

Durch die Ersteintreffenden Kräfte aus Esthal konnte ein verunfallter PKW vorgefunden werden, welcher frontal mit einem Baum kollidiert war. Der Fahrer des PKW hatte diesen bereits eigenständig verlassen und konnte schwerstverletzt neben dem Fahrzeug angetroffen werden. Er wurde umgehend durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr zusammen mit dem Notarzt erstversorgt.

Die Beifahrerin war noch im Fahrzeug eingeschlossen und wurde durch den Unfall im Beinbereich eingeklemmt. Durch die Feuerwehr wurde mittels hydraulischem Kombigerät eine Erstzugangsöffnung auf der Beifahrerseite geschaffen. Der Rettungsdienst übernahm im Anschluss die Versorgung der Patientin im Fahrzeug. Nachdem diese durch Maßnahmen eines weiteren Notarztes stabilisiert werden konnte, wurde mittels hydraulischem Rettungsgerät eine große Seitenöffnung geschaffen und die Beifahrerin aus dem Fahrzeug gerettet.

Parallel hierzu wurde durch die Kräfte der Feuerwehr der Brandschutz sichergestellt. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden schwerstverletzt zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Während des Einsatzes wurde die K23 über den Zeitraum von ca. 2 Stunden voll gesperrt.