Geimeinschaftsübung Elmstein, Iggelbach und First Responder

Kategorie: Allgemein, Elmstein, Iggelbach | Datum 17-06-2019

Schlagwörter: , , , , , , ,

Am Morgen des 16.06.2019 führten die Feuerwehreinheiten Elmstein und Iggelbach gemeinsam mit den First Responder eine Übung durch. Thema der Übung waren “Gefahrstoffe”.

Die First Responder stellen sich vor

Kategorie: Elmstein, Iggelbach | Datum 01-05-2019

Die First Responder Einheit der Feuerwehr VG Lambrecht, welche den Feuerwehr- Einheiten Elmstein und Iggelbach angegliedert ist, nutzte am 01. Mai 2019 die Festlichkeit auf dem Schafhof, an der traditionell der Maibaum gestellt wurde, um sich der Bevölkerung vorzustellen.

In einer heißen Situation richtig reagieren, ein Besuch in der Heißübungsanlage Miehlen

Kategorie: Allgemein, Einheiten, Esthal, Iggelbach, Lambrecht, Lindenberg, Neidenfels | Datum 17-12-2018

Eine besondere Übung erwartete 14 Einsatzkräfte der Feuerwehr VG Lambrecht am letzten Samstag. Die Feuerwehrleute aus den Einheiten Iggelbach, Neidenfels, Esthal, Lindenberg und Lambrecht besuchten die Heißübungsanlage des Training- und Kompetenzzentrum RLP in Miehlen, welche in Kooperation mit der Landesfeuerwehrschule entwickelt wurde.

Gemeinschaftsübung der Feuerwehreinheiten Elmstein und Iggelbach

Kategorie: Einheiten, Elmstein, Iggelbach | Datum 25-10-2018

Am Samstagnachmittag, dem 13.10.2018 fand die Gemeinschaftsübung der Feuerwehreinheiten Elmstein und Iggelbach an der Geiswiese statt. Ebenfalls beteiligt war die Rettungshundestaffel Elmstein e.V.

Angenommen wurde ein Verkehrsunfall mit Fußgängerbeteiligung. Im Fahrerraum befand sich die Fahrerin mit mehreren Schnittverletzungen, eine weitere Person wurde von dem Fahrzeug überrollt und eingeklemmt. Zeitgleich wurden zwei Kinder welche sich während des Unfalls im Fahrzeug befanden, vermisst. Diese seien aufgrund eines Schocks in den Wald gerannt.

Während die Feuerwehr mittels Hebekissen sowie Unterbaumaterialien die eingeklemmte Person unter dem Fahrzeug, sowie die verletzte Person im Fahrzeuginneren versorgten und befreiten, begab sich die Rettungshundestaffel Elmstein mit einem Personenspürhund und vier Flächensuchteams auf die Suche nach den vermissten Kindern. Nachdem auffinden der Kinder durch die Rettungshundestaffel, wurde eines der beiden durch die Feuerwehr mit Hilfe einer Schleifkorbtrage aus dem Wald gerettet, da das Kind aufgrund einer Beinverletzung nicht mehr gehfähig war.

Die genaue Vorgehensweise bei einem Verkehrsunfall mit Personenschaden sollte regelmäßig beübt werden, um die Betroffenen im Ernstfall fachgerecht betreuen und befreien zu können. Auch regelmäßige Übungen mit der Rettungshundestaffel sind von großer Bedeutung um im Einsatzfall eine gute Zusammenarbeit gewährleisten zu können.