Gewässerverschmutzung (G1)

Kategorie: Lambrecht | Datum 23-03-2018

Aufgrund einer blauen Gewässerverfärbung wurde die Feuerwehr Lambrecht zusammen mit dem Gefahrstoffzug Neustadt in die Hauptstraße in Lambrecht alarmiert.

Vor Ort wurde eine leichte bläuliche Verfärbung im Speyerbach vorgefunden, bisher konnte kein Verursacher festgestellt werden. Die Feuerwehr zog eine Probe und informierte die untere Wasserbehörde, sowie den Werkleiter der Verbandsgemeindewerke. Die weiteren Ermittlungen laufen und die Einsatzstelle wurde an die untere Wasserbehörde übergeben.

Gemeinsame Übung im Ausrückebereich Ost

Kategorie: Höhensicherung, Lambrecht, Lindenberg | Datum 16-03-2018

Am Dienstag den 13.03.2018 gegen 19:15 Uhr führten die Höhensicherungsgruppe der Verbandsgemeinde mit den Einheiten Lambrecht und Lindenberg eine gemeinsame Übung in der Grundschule Lindenberg durch.

Die Jugendfeuerwehr Lambrecht sammelt Tannenbäume ein

Kategorie: Allgemein, Lambrecht | Datum 30-12-2017

Schlagwörter: , ,

Am Samstag, den 06.01.2018 ab 12:00 Uhr sammelt die Jugendfeuerwehr Lambrecht mit Unterstützung der Aktiven Wehr gegen eine kleine Spende die Weihnachtsbäume in Lambrecht, Iptestal und Dörrental ein. Bitte platzieren Sie die Bäume ab 10.00 Uhr gut sichtbar an der Grundstücksgrenze.

Übung der Höhensicherungsgruppe am Schornstein der ehem. Papierfabrik

Kategorie: Höhensicherung, Lambrecht, Lindenberg | Datum 18-11-2017

Schlagwörter:

Die Höhensicherungsgruppe der Verbandsgemeinde Lambrecht übte am Mittwoch, den 08.11.2017 gemeinsam mit den Feuerwehren Lindenberg und Lambrecht das vertikale Vorsteigen an einem Schornstein der ehemaligen Firma „Knoeckel Schmidt & Cie. Papierfabrik GmbH“ unterhalb von Lindenberg.

Da es zum Zeitpunkt der Übung bereits dunkel war, wurde die Einsatzastelle mittels Lichtmast und Drehleiter ausgeleuchtet.

Während die Kameraden beim Vorsteigen ihre eigenen Sicherungen anbrachten, wurden sie aufgrund der Witterung parallel von einem weiteren Kameraden mittels Toprope-Sicherung mit einem separaten Seil doppelt gesichert.

So erklommen zahlreiche Übungsteilnehmer die fast 30 Meter senkrechten Sprossen am Schornstein, brachten in den vorgeschriebenen Abständen ihre Sicherungen an und bauten diese auf dem Weg nach unten wieder ab.

Diese Vorgehensweise ist eine Grundtätigkeit bei der Höhensicherung und bedarf ständiger Übung, um im Einsatzfall zu den Personen in der Höhe emporzusteigen, diese vor Ort zu Sichern bzw. gesichert herabzuführen.

Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu, Ich lehne ab
748