Kellerbrand mit mehreren Personen im Gebäude

Kategorie: Allgemein | Datum 22-06-2022

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kellerbrand mit mehreren Personen im Gebäude

Dies war die Alarmierung zu einer Großübung für die Feuerwehren des Ausrückebereichs West Esthal – Frankeneck und dem Löschzug Lambrecht am 21. Juni 2022 in Esthal mit circa fünfzig
Feuerwehrleuten.

Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehren des Landkreises Bad Dürkheim in Esthal

Kategorie: Allgemein | Datum 07-06-2022

Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehren des Landkreises Bad Dürkheim in Esthal

Quelle/Fotos: Harald König, Mittelpfalz.de

 

Das Zeltlager der Jugendfeuerwehren des Landkreises Bad Dürkheim wird seit den 80er Jahren durchgeführt und findet alle zwei Jahre an wechselnden Orten statt.

Das letzte Kreisjugendfeuerwehrzeltlager vor Corona fand 2019 in Obrigheim statt. Im Jahr 2021 wurden alle Veranstaltungen der Kreisjugendfeuerwehren aufgrund der Pandemie abgesagt.

Dieses Jahr konnte endlich wieder das Zeltlager angeboten werden. Hierzu meldeten sich 15 der 23 bestehenden Jugendfeuerwehren an. Sie kamen aus Deidesheim, Dirmstein, Ellerstadt, Friedelsheim/Gönnheim, Grünstadt, Haßloch, Iggelbach, Kirchheim-Kleinkarlbach, Lambrecht, Meckenheim, Neuleiningen, Niederkirchen, Wachenheim, Weidenthal und Weisenheim am Sand. Die teilnehmerstärksten Gruppen waren mit jeweils 21 Personen die Jugendfeuerwehren aus Lambrecht und Wachenheim.

An insgesamt vier Tagen wird den Nachwuchskräften ein tolles Programm geboten, erklärt Kreisjugendfeuerwehrwart Michael Kempter. Planung, Logistik und Ausführung sind für Kempter und sein Team jedes Mal eine große Herausforderung. Viele Highlights für die kommenden Tage wurden vorbereitet. Darunter  eine Fackelwanderung, Gulaschsuppe am Lagerfeuer, Wettkämpfe, Wanderrally, ein bunter Abend und einen Discoabend mit Livemusik der Gruppe „Duo Fair Play“.

Ein gut eingespieltes Küchenteam sorgt für das leibliche Wohl.

Die Eröffnung des Zeltlagers fand am Freitagabend statt. Dazu versammelten sich alle Teilnehmer in der geräumigen Waldfesthalle. Als erster begrüßte der Kreisbeigeordnete Sven Hoffmann, der in seiner Funktion auch zuständig ist für die Feuerwehren im Landkreis, die 225 Teilnehmer.  In seiner Ansprache erinnerte er an das letzte Zeltlager in Obrigheim und an die Wettkämpfe, bei denen die Jugendlichen großes Engagement zeigten. Er ist sich sicher, dass dies auch in Esthal gezeigt wird.

Gernot Kuhn, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Lambrecht (Pfalz) und Ortsbürgermeister von Esthal, findet es toll, dass es Jugendfeuerwehren gibt. Es ist eine wichtige Sache, dass aus dem Nachwuchs, die Nachfolger der Feuerwehrleute hervorgehen. Kuhn wünschte den Teilnehmern ein schönes Wochenende in „Eschdl“.

Sascha Schwenk, neuer hauptamtlicher Brand- und Katastrophenschutzinspekteur im Landkreis Bad Dürkheim, erinnerte, dass Corona nicht vorbei ist, jedoch hat man gelernt, damit umzugehen. Umso mehr freute es ihn, dass das Zeltlager durchgeführt werden kann. Es sind diesbezüglich Maßnahmen getroffen worden, u. a. sind alle Teilnehmer getestet angereist.

Kreisjugendfeuerwehrwart Michael Kempter wünschte den Teilnehmern eine schöne Zeit und Erfolg bei den Wettkämpfen-

Im Gedenken an die verstorbenen Betreuer Ole Nowotny (Feuerwehr Lambrecht) und Vorstandsmitglied Christian Weisbrodt erhoben sich die Teilnehmer zu einer Gedenkminute von ihren Plätzen.

Nach dem Abendessen fand ein großer Fackelumzug um und durch Esthal statt.

Der Samstag stand ganz im Zeichen von „Spiel und Spaß“-Wettkämpfe sowie Wettkämpfe um das Leistungsabzeichen der Jugendfeuerwehr im Landkreis Bad Dürkheim.

Siegerehrung
Am Sonntagnachmittag fand die Siegerehrung für den „Spiel und Spaß Wettkampf“ sowie die Wettkämpfe um die Leistungsabzeichen der Jugendfeuerwehr im Landkreis Bad Dürkheim. Den ersten Platz bei Spiel und Spaß belegte die Feuerwehrjugend von Niederkirchen II. Das goldene Leistungsabzeichen erhielten die Mannschaften aus Haßloch, Meckenheim, Lambrecht und Wachenheim.

Auszeichnung
Kreisjugendfeuerwehrwart Michael Kempter  wurde in Anerkennung seines besonderen Einsatzes zum Wohle der Jugendfeuerwehr mit dem Ehrenzeichen der Stufe Gold der Jugendfeuerwehren Rheinland-Pfalz von Landrat Hans-Ulrich Ihlenfeld ausgezeichnet.

Das Zeltlager wurde mit einem Discoabend beschlossen, bei dem das Duo Fair Play aus Lambrecht für Musik sorgte. Am Montagmittag endetet das Jugendfeuerwehrzeltlager in Esthal und die Teilnehmer fuhren zurück nach Hause.

 

Fotogalerie

Auftakt des Zeltlagers

____________________________________________________________________________________

Fackelwanderung

Fotos: Feuerwehr Esthal

____________________________________________________________________________________

Wettkämpfe

____________________________________________________________________________________

Siegerehrung

____________________________________________________________________________________

Auszeichnung Michael Kempter

____________________________________________________________________________________

 

Bewährte Kompetenz für die nächsten 10 Jahre

Kategorie: Allgemein | Datum 09-05-2022

Bewährte Kompetenz für die nächsten 10 Jahre

Die Amtszeit der Wehrleitung der Feuerwehr VG Lambrecht endete in diesem Jahr. Auf 10 erfolgreiche Jahre können Wehrleiter Flockerzi und seine zwei Stellvertreter Markus Müller und Jochen Hummel zurückblicken. 10 Jahre in denen viel im Feuerwehrwesen bewegt wurde. Gerade der Fuhrpark, die Technik und die Ausrüstung wurde in diesen Jahren immer wieder ergänzt und auf Stand der Technik gehalten. Zu sehen auch den zwei neuen TSF-W, die vor kurzer Zeit für die Einheiten Lindenberg und Iggelbach beschafft wurden und in den nächsten Wochen offiziell in Dienst gestellt werden.

Umso weniger verwunderlich war es, dass alle drei Funktionsträger am vergangenen Mittwochabend im Feuerwehrhaus Lambrecht, jeweils einstimmig in ihren Ämtern durch die 8 Wehrführer bestätigt wurden. Somit führen weiterhin Frank Flockerzi, Markus Müller und Jochen Hummel die Feuerwehr VG Lambrecht für die nächsten 10 Jahre.

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

img_4937

Ab Samstag wieder Probealarm über die Sirene innerhalb der VG Lambrecht

Kategorie: Allgemein | Datum 05-05-2022

Schlagwörter: , , , ,

Ab Samstag, dem 07.05.2022 wird es um 12 Uhr Mittags einen Sirenenprobealarm in der gesamten Verbandsgemeinde geben. Der Alarm wird ab dann wie früher an jedem ersten Samstag des Monats zu hören sein.
Hiermit soll die einwandfreie Funktion der Sirene regelmäßig überprüft werden, um die Bürger im Ernstfall rechtzeitig warnen zu können.