Flächenbrand (B1.02)

Brand Kategorien:Allgemein | Veröffentlicht am: Montag,03.05.2021

Datum: 3. Mai 2021 
Alarmzeit: 19:26 Uhr 
Alarmierungsart: DME (Digitaler Meldeempfänger) 
Dauer: 4 Stunden 24 Minuten 
Art: Brand 
Einsatzort: Esthal-Sattelmühle 
Fahrzeuge: 2/19/1, 2/19/2, 2/42/1, 3/42/1, 3/71/1, 4/11/1, 4/23/1, 4/24/1 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Esthal , Feuerwehr Frankeneck , Feuerwehr Lambrecht , FEZ Neustadt , Pfalzwerke , Stadtwerke Lambrecht , Verbandsgemeindewerke , Wehrleitung  


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Frankeneck und Esthal wurden aufgrund mehrerer zeitgleicher Notrufe von besorgten Bürgern, die eine starke Rauchentwicklung und Funkenschlag an einem Strommast meldeten, nach Esthal-Sattelmühle alarmiert.  Nahe der Abzweigung Iptestal kam es aufgrund zweier Bäume, die auf eine Hochspannungsleitung gestürzt waren, zu massivem Funkenschlag, welcher den Waldboden und Bäume in Brand setzte und zu einem Stromausfall in den angrenzenden Orten führte. Durch die zeitnahen Notrufe und das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, konnte der Brand auf lediglich 50 m² Fläche begrenzt werden. Die Löscharbeiten wurden durch die unter Spannung stehende Freileitung erschwert. Da bis zum Eintreffen des Energieversorgers und Freischaltung der Leitung ein Sicherheitsabstand eingehalten werden musste, konnte die Fläche nicht direkt nach Waldbrandkonzept bearbeitet werden. Ein erhöhter Wassereinsatz wurde nötig. Der Einsatzleiter entschied sich daher die Alarmstufe zu erhöhen und 2 weitere Tanklöschfahrzeuge der Einheit Lambrecht hinzuzuziehen. Des Weiteren wurden neben dem Energieversorger die Ver- und Entsorgungsbetriebe der VG Lambrecht hinzugezogen, da sowohl div. Abwasserkomponenten als auch die Wasserversorgung durch den Stromausfall betroffen waren. Nach dem Löschen des Brandes konnte die Freileitung in Zusammenarbeit mit dem Energieversorger mittels Motorsäge freigeschnitten werden. Die Arbeiten zur Instandsetzung der Leitung dauerten bis in die Nacht an. Während des Stromausfalls wurde das Feuerwehrhaus Frankeneck zur Sicherstellung von Notrufen kontinuierlich besetzt.