Tragehilfe Rettungsdienst – Forstunfall (T2)

Technische Hilfe Kategorien:Allgemein | Veröffentlicht am: Donnerstag,22.02.2018

Datum: 22. Februar 2018 
Alarmzeit: 14:15 Uhr 
Alarmierungsart: DME (Digitaler Meldeempfänger) 
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten 
Art: Technische Hilfe 
Einsatzort: Wald zwischen Speyerbrunn und Schwarzbach 
Fahrzeuge: 1/45/1, 8/41/1 
Weitere Kräfte: Christoph 5 , Feuerwehr Elmstein , Feuerwehr Esthal , Feuerwehr Iggelbach , Feuerwehr Lambrecht , Forst , Presseteam , Rettungsdienst , Wehrleitung  


Einsatzbericht:

Am 22.02.2018 um 14:15 Uhr wurden die Feuerwehren Elmstein, Iggelbach, Esthal und Lambrecht mit dem Stichwort “Tragehilfe Rettungsdienst” zu einem Unfall im Wald zwischen den Ortsteilen Speyerbrunn und Schwarzbach alarmiert. Die Anfahrt erfolgte zu einem Rettungspunkt nahe der L499, an dem ein Lotse des Forstamtes Johanniskreuz bereitstand, um die Einsatzkräfte einzuweisen.

Die Unfallstelle konnte aufgrund der gegenwärtigen wettermäßigen Bedingungen nur mittels geländefähiger Großfahrzeuge angefahren werden.

Vor Ort musste der während Forstarbeiten verunfallte Waldarbeiter aus dem steilen Hang mittels Schleifkorbtrage in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst zum bereitstehenden Rettungswagen transportiert werden. Der RTW der Rettungswache Hochspeyer diente dann als Zubringer zum Rettungshubschrauber Christoph 5, die Übergabe erfolgte im Ortsteil Speyerbrunn. Während Landung und Start des RTH, musste kurzzeitig die L499 gesperrt werden.

 

Kommentar:

Die Rettungskette Forst hat sich bei diesem Einsatz in ihren Abläufen wieder voll bewährt. Sowohl die Anfahrt zum Lotsen des Forstamtes, als auch die eigentliche Einsatzstelle im Wald konnte mittels der Rettungspunkte klar und einfach kommuniziert werden. Das Kartenmaterial steht hierbei auch für jeden Wanderer in digitaler Form zur Verfügung. Die Smartphone-App “Hilfe im Wald” bietet Zugriff auf alle Rettungspunkte, welche durch die Landesforsten RLP bereitgestellt wurden. Weitere Infos hierzu finden sich unter folgendem Link:

https://www.wald-rlp.de/fr/nutzen/waldarbeit/unfallverhuetung/rettungspunkte-app/

Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu, Ich lehne ab
798