Gewässerverunreinigung (G3)

Gefahrstoffunfall Kategorien:Allgemein | Veröffentlicht am: Montag,22.10.2018

Datum: 22. Oktober 2018 
Alarmzeit: 18:28 Uhr 
Alarmierungsart: DME (Digitaler Meldeempfänger) 
Dauer: 55 Minuten 
Art: Gefahrstoffunfall 
Fahrzeuge: 4/11/1, 4/45/1, 6/19/1, 6/41/1, 6/71/1, 7/44/1, 7/71/1 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Neidenfels , Feuerwehr Weidenthal , Gefahrsoffzug Neustadt , Gefahrstoffzug Haßloch , Wehrleitung  


Einsatzbericht:

Eine weiße Verfärbung des Hochspeyerbach alarmierte die Feuerwehr Weidenthal, Neidenfels und den Gefahrstoffzug in die Hauptstraße nach Weidenthal. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr war nurnoch eine leichte Verfärbung im Bach sichtbar.

Die Feuerwehr konnte diese zu einem Rohr zurückverfolgen, an welchem Oberflächenwasser der Straßenentwässerung in den Bach abgeführt wird. Die Einsatzkräfte konnten den Verlauf durch Öffnen der Straßengullys verfolgen, aber es war nicht festzustellen in welchen die Flüssigkeit gekippt wurde. Es waren keine Weiteren Maßnahmen der Feuerwehr erforderlich.

In Weidenthal existiert zusätzlich zu einer Abwasserkanalisation eine Regenwasserkanalisation, in welcher das Oberflächenwasser der Straßen abgeführt wird. Daher sollten keine Flüssigkeiten in den Straßengullis entsorgt werden, da diese nicht geklärt werden und die Umwelt verschmutzen und schädigen können.

Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu, Ich lehne ab
770