Auslaufende Betriebsstoffe nach VU (G0)

Gefahrstoffunfall Kategorien:Allgemein | Veröffentlicht am: Dienstag,08.08.2017

Datum: 8. August 2017 
Alarmzeit: 17:21 Uhr 
Alarmierungsart: DME (Digitaler Meldeempfänger) 
Dauer: 1 Stunde 27 Minuten 
Art: Gefahrstoffunfall 
Einsatzort: L499, Erfenstein 
Fahrzeuge: 2/19/1, 2/41/1, 3/42/1, 3/71/1 
Weitere Kräfte: Christoph 5 , Feuerwehr Esthal , Feuerwehr Frankeneck , Polizei , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Vier leicht verletze Personen, darunter zwei Kinder, dass ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Erfenstein.

Die Feuerwehren Esthal und Frankeneck wurden am 08.08.2017 um 17:21 Uhr zu auslaufenden Betriebsstoffen nach einem Verkehrsunfall auf die L499 bei Erfenstein alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache, kam es zu einem Zusammenstoß zwischen drei Fahrzeugen. In einem der Fahrzeuge saß eine Mutter mit ihren zwei Kindern. Der Unfallverursacher, sowie die Mutter und ihre zwei Kinder wurden bei Eintreffen der Feuerwehr bereits durch den Rettungsdienst versorgt und vorsorglich zur weiteren medizinische Abklärung in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein weiterer Unfallteilnehmer wurde nicht verletzt. Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Alle drei Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der PKW Bergung durch ein Abschleppunternehmen wurde die L 499 zeitweise voll gesperrt. Ebenfalls im Einsatz befand sich der Rettungshubschrauber Christoph 5.