Gebäudebrand mit Menschenrettung (B2.09)

Kategorie: Allgemein | Datum 21-01-2024

Schlagwörter: , , , , , ,

Zu einem Gebäudebrand mit Menschenrettung wurden am späten Sonntagnachmittag die Einheiten Elmstein, Iggelbach, Esthal und Lambrecht alarmiert. Nach ersten Meldungen sollte das Naturfreundehaus auf dem Harzofen (Gemeinde Elmstein) im Vollbrand stehen. Nach Eintreffen der ersten Kräfte konnte ein Vollbrand bestätigt werden. Es brannte allerdings nicht das Naturfreundehaus, sondern im rückwärtigen Bereich ein Einfamilienhaus. Bedingt durch die weithin sichtbare Rauchsäule konnten die Einsatzkräfte “auf Sicht anfahren”. Die erste Erkundung ergab, dass sich entgegen der ersten Alarmmeldung, keine Personen mehr im Gebäude aufhielten. Der Bewohner des Hauses konnte sich ins Freie retten und wurde durch die Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut. Nach einer ersten Untersuchung durch den Rettungsdienst, wurde der Bewohner in die Obhut seines Sohnes entlassen. Durch den Einsatzleiter wurde ein massiver Löschangriff mit zeitweise 4 C-Rohren eingeleitet. Da sich die Wasserversorgung im Bereich des Naturfreundehauses als nicht ausreichend herausstellte, wurde in der Bahnhofstraße in Elmstein eine Wasserentnahmestelle eingerichtet und das Löschwasser mittels Tanklöschfahrzeugen zur Einsatzstelle transportiert.

Große Schwierigkeiten breitete den Einsatzkräften die Suche nach Unterflurhydranten zur Löschwasserversorgung. Aufgrund der noch immer vorhandenen Schneedecke auf den Straßen waren die Unterflurhydranten durch diesen verdeckt. In der Regel gibt es in der Nähe von Hydranten ein sogenanntes “Hydrantenschild” auf dem die Entfernung zum nächstgelegenen Hydranten beschrieben ist. Diese waren leider nicht vorhanden. Sollten Sie wissen wo sich ein solcher Hydrant befindet, wäre es für die Feuerwehr hilfreich, dass diese nicht zugeparkt und bei Schneefall von diesem befreit werden.

Hilfeleistung (H1)

Kategorie: Allgemein | Datum 18-01-2024

Am 18.01.2024 um 18:31 Uhr wurde die Feuerwehr Lambrecht zu einer Hilfeleistung Grundstufe alarmiert. Die Totmannfunktion einer Schutzausrüstung hatte ausgelöst und der zugewiesenen Träger konnte durch die verknüpfte Leitstelle nicht erreicht werden. Im Einsatzverlauf stellte sich eine durch versehentliche Bedienung ausgelöste Alarmierung als Ursache heraus. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich.

 

Wohnungsbrand (B2.08)

Kategorie: Frankeneck | Datum 18-01-2024

Am Donnerstagmittag um 14:16 Uhr wurden die Einheiten Esthal, Frankeneck und Lambrecht zu einem Küchenbrand in Frankeneck alarmiert.

Beim Eintreffen war der Brand bereits mittels einer Löschdecke durch die Anwohnerin gelöscht. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte, ob das Feuer vollständig gelöscht war und brachte den Topf ins Freie. Anschließend wurde das Wohnhaus mittels Lüfter vom Rauch befreit und die Küche nochmals kontrolliert. Verletzt wurde hierbei niemand.

Rauchentwicklung im Freien (B1.05)

Kategorie: Allgemein | Datum 13-01-2024

Am 13.01.2024 um  21:32 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Rauchentwicklung im Freien alarmiert. Eine Anwohnerin hatte im Bereich der Wiesenstraße Brandgeruch wahrgenommen und daraufhin die Feuerwehr verständigt. Vor Ort konnte die Wahrnehmung durch die anwesenden Einsatzkräfte nicht bestätigt werden. Nach intensiver Absuche des Nahbereichs waren keine weiteren Maßnahmen notwendig.