Hilfeleistung (H1.07) – umgestürzter Baum

Kategorie: Allgemein | Datum 09-02-2024

Schlagwörter: , , , ,

Ein umgestürzter Baum, der die B39 zwischen Neidenfels und Frankeneck blockierte, beschäftigte die Einheit Lambrecht am 09.02.2024 von 6:00-6:42 Uhr. Aufgrund der Lage vor Ort musste neben Ausleuchtung und Absicherung im Kurvenbereich auch eine Grobreinigung der Straße nach Entfernung des Hindernisses durchgeführt werden.

 

 

Brandeinsatz Grundstufe (B1)

Kategorie: Allgemein | Datum 04-02-2024

Schlagwörter: , , , ,

Am Sonntagabend, den 04.02.2024, wurde die Einheit Lambrecht zum vermeintlichen Brand einer Straßenlaterne in Lambrecht alarmiert. Wie sich vor Ort schnell heraus stellte, handelte es sich um eine Gaslaterne, die aufgrund der Windstärke eine leichte, aber unbedenkliche Flammenbildung außerhalb des Glühstrumpfes zeigte.

Ein Eingreifen war somit nicht erforderlich und der Einsatz nach 18 Minuten beendet.

Auslaufende Betriebsstoffe (G1.02)

Kategorie: Allgemein | Datum 03-02-2024

Schlagwörter: , , , ,

Am Samstag, den 03.02.2024, wurde die Feuerwehr Lambrecht zu auslaufenden Betriebsstoffen nach einem Verkehrsunfall in Lambrecht um 19:18 Uhr alarmiert. Ein PKW war auf einen am Straßenrand abgestellten Kleinbus aufgefahren und hatte diesen auf ein anderes, davor abgestelltes Fahrzeug geschoben.

Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde die Straße zur Vermeidung weiterer Schäden von umherliegenden Fahrzeugteilen gesäubert sowie die Polizei bei der Ermittlung der Insassenanzahl mittels Wärmebildkamera unterstützt.

Die B39 war zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme voll gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Der Einsatz der Feuerwehr endete um 19:46 Uhr.

 

Kaminbrand (B2.04)

Kategorie: Allgemein | Datum 31-01-2024

Schlagwörter: , , ,

Am 31.01.2024 um 22:10 Uhr wurden die Einheiten Lambrecht und Lindenberg zu einem Kaminbrand in Lambrecht alarmiert, da aus einem Kamin Funkenflug festgestellt wurde. Vor Ort wurde der Kamin mittels Drehleiter und zwei Trupps unter schwerem Atemschutz durch Auskehren von vorhandenen Brandnestern befreit, das Kehrgut mittels Glutwannen aus dem Haus transportiert.  Nach Übergabe der Einsatzstelle an die Bewohner mit der Auflage, den Kamin vor Wiederbenutzung durch einen Schornsteinfeger überprüfen zu lassen, war der Einsatz um 23:30 Uhr beendet.