Tierrettung (H1.05) Schlange in Garten

Technische Hilfe
Kategorien:Allgemein | Veröffentlicht am: Montag,08.07.2024

Datum: 8. Juli 2024 um 16:39 Uhr
Alarmierungsart: DME (Digitaler Meldeempfänger)
Dauer: 44 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfe
Einsatzort: Gartenstraße Esthal
Fahrzeuge: 2/19/1 , 2/42/1 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Esthal , FEZ Neustadt , Reptilium Landau 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Esthal wurde aufgrund einer größeren Schlange in einem Garten nahe eines Wohnhauses zur Abklärung in die Gartenstraße nach Esthal alarmiert. Das Tier konnte durch die Anwohner nicht zweifelsfrei als ungefährliche heimische Art identifiziert werden. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte sich die Schlange in einen größeren Busch verkrochen. Nach Erkundung und Sichtung eines Bildes, das die Anwohner noch von der Schlange anfertigen konnten, wurde durch die Einsatzkräfte mit eine heimische und für Menschen ungefährliche Ringelnatter vermutet. Da der Kopf mit der für diese Schlangeart typischen Musterung nicht ganz erkennbar war, wurde das Bild kurz digital mit einem Experten des Reptiliums Landau geteilt. Das Tier konnte hierbei zweifelsfrei als heimische Ringelnatter identifiziert werden. Weitere Maßnahmen der Feuerwehr waren somit nicht erforderlich.