Gemeinschaftsübung der Feuerwehr Frankeneck und der Feuerwehr Bad Dürkheim (2.Zug)

Kategorien:Einheiten, Frankeneck | Veröffentlicht am: Sonntag,16.10.2016

Am 06.10.2016 führte die Freiwillige Feuerwehr Frankeneck zusammen mit dem 2. Zug der Bad Dürkheimer Feuerwehr eine gemeinsame Übung am alten Güterbahnhof in Frankeneck durch.

Die Teilnehmer beider Wehren wurden in 3 Gruppen eingeteilt. Die 1. Gruppe war für die Wasserentnahme aus offenem Gewässer (Speyerbach) zuständig. Nachdem die Arbeitsstelle ausgeleuchtet wurde, kam eine neue Pumpe zum Einsatz. Hier ist es nicht mehr notwendig, die Saugleitungen zu verbinden und die Pumpe in der Nähe zu platzieren. Die Pumpe der Bad Dürkheimer Kameraden wird einfach nur auf das Gewässer aufgesetzt und mit Leinen gegen abtreiben gesichert. Auf der Pumpe befindet sich ein mit Benzin betriebener Motor, der das Wasser direkt in einen B-Schlauch abgeben kann. Mit dieser Technik hat man im Ernstfall deutlich schneller eine Wasserversorgung aufgebaut.

Die andere Gruppe wurde mit einem neuen Strahlrohr vertraut gemacht. An diesem Strahlrohr ist unten ein 2L Kanister mit einem neuartigem Netzmittel angebracht. Dieses neuartige Mittel kühlt die Brandstelle schnell und merkbar herunter, sodass z.B. PKW-Brände usw. schneller gelöscht werden können. Die Schaumbildung ist im Vergleich zum herkömmlichen Schaum deutlich reduziert. Zur besseren Veranschaulichung wurde in einem großen Behälter ein Feuer entzündet, welches dann von den Kameraden wieder gelöscht wurde. Hier wurde deutlich, mit welchen Einstellungen das Strahlrohr zu bedienen ist.

Die 3. Gruppe war mit dem Alarmstichwort „Verletzte Person auf dem Dach“ zu einem Werksgebäude alarmiert worden. Da das Dach alt und einsturzgefährdet ist, musste die Feuerwehr hier auf Eigensicherung achten. Aus diesem Grund wurde auf der gegenüberliegenden Dachseite mittels Erdanker ein Haltepunkt geschaffen, über die der zur verletzten Person aufsteigende Feuerwehrmann gesichert wurde. Zusätzlich wurde zur Lastverteilung eine 4-teilige Steckleiter über das Dach bis zur zu rettenden Person gelegt. Nachdem die verletzte Person auf dem Dach erstversorgt wurde, konnte sie mittels Schleifkorbtrage vom Dach über die Leiter abgeseilt werden und dem Rettungsdienst am Boden übergeben werden.

Alles in allem war es für alle Teilnehmer ein sehr interessanter und Lehrreicher Übungsabend, welcher bei Spießbraten und gemütlichem Beisammensein im Feuerwehrgerätehaus Frankeneck ausklang. Einen besonderen Dank an den 2. Zug der Feuerwehr Bad Dürkheim für die gemeinsame Übung und der Präsentation der neuen Geräte.

Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu, Ich lehne ab
872