Gemeinschaftsübung der Einheiten Elmstein und Iggelbach

Kategorien:Allgemein | Veröffentlicht am: Dienstag,30.04.2019

Am Sonntag dem 14.04.2019 stand die große Gemeinschaftsübung des Ausrückebereichs Süd-West auf dem Dienstplan. Die Feuerwehreinheiten Elmstein und Iggelbach, führten gemeinsam mit dem Ortsverein des DRK Lambrecht, sowie der freien  Rettungshundestaffel Elmstein e.V eine Einsatzübung durch. 

Alarmiert wurden die Einheit im Rahmen der Übung zu einem Gebäudevollbrand (B3.01) mit dem Stichwort Menschenleben in Gefahr. 

Die Menschenrettung stand somit im Vordergrund. Die Personen wurden von den Feuerwehrkameraden unter Atemschutz gesucht, aus dem Gebäude gerettet und im Anschluss dem Ortsverein des DRK übergeben. Dieser versorgte die teilweise schwerverletzten in einem vorher eingerichteten Sanitätsraum bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Ein anderer Atemschutztrupp lokalisierte inzwischen den Brandherd, der sich in der Küche im ersten Obergeschoss befand und begann mit der Brandbekämpfung. Insgesamt wurden durch die Feuerwehrkräfte 6 Personen aus dem Haus gerettet. 

Zeitgleich wurde die Rettungshundestaffel zur Personensuche in einem Waldgebiet alarmiert. Im Verlauf stelle sich heraus, dass es sich bei den vermissten Personen um weitere Betroffene des Gebäudebrandes handelte. Dank dem Einsatz der Flächensuchhunde konnten die vermissten Personen zeitnah gefunden und dem DRK übergeben werden. 

Da es jederzeit zu einem Großbrand im Einsatzgebiet oder auch umliegenden Ausrückebereiche kommen kann, ist  es für die Kameraden der Feuerwehr sowie anderen Hilfsorganisationen sehr wichtig,  Großschadenslagen bei denen die Gesundheit von Menschen in Gefahr ist  häufig zu beüben, um im Ernstfall einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können. 

Ein großer Dank geht an die Leihendarsteller des DRK Südpfalz für die zu Verfügung gestellten Opfer, sowie an den Besitzer des Hauses Mühleck für die Möglichkeit die Übung dort durchzuführen.