Fortbildung in Weidenthal zum Waldbrandkonzept der VG Lambrecht

Kategorien:Elmstein, Neidenfels, Weidenthal | Veröffentlicht am: Donnerstag,05.04.2018

Die Übung im Gerätehaus der Feuerwehr Weidenthal stand unter dem Motto “Waldbrandbekämpfung”. Gemeinsam mit den Kameraden der Feuerwehr Neidenfels hatte man sich zum einem Vortrag über das Waldbrandkonzept der Verbandsgemeinde Lambrecht eingefunden. Als Referent stand Steffen Wenz (FFW Elmstein) zur Verfügung, der die Thematik “Waldbrandbekämpfung” zusammen mit einigen anderen Kameraden aus der Verbandsgemeinde federführend betreut und vorantreibt. Die Wehrführer von Weidenthal und Neidenfels, beabsichtigen mit diesem Vortrag eine Grundlage im laufenden Ausbildungsjahr, für die Teilnahme am Waldbrandseminar im Mai und weitere praktische Ausbildung im Verlauf des Sommers zu legen.

Der Vortrag ging zunächst auf die Grundlagen eines Waldbrandes ein, um eine einheitliche Sprache hinsichtlich der Bezeichnungen und Fachbegriffe zu finden. Anschließend lag der Fokus auf der sogenannten “Einfachen Taktischen Waldbrandprognose” (ETW). Ein Handwerkzeug für Führungskräfte und Waldbrandbekämpfer um das Verhalten eines Waldbrandes abschätzen zu können um einerseits eine effiziente Bekämpfung und Eindämmung einzuleiten und andererseits den Eigenschutz aller eingesetzten Kräfte zu gewährleisten.

Nach diesem allgemeinen Teil wurde als nächster Themenblock auf das in den letzten Jahren angeschaffte Material zur Waldbrandbekämpfung eingegangen, dessen Vor- und Nachteile, sowie dessen Handhabung im Einsatz besprochen. Darauf aufbauend dann die konkrete Einsatztaktik, die es jedem Ausrückebereich der Verbandsgemeinde ermöglicht einen schlagkräftigen initialen Erstangriff bis zum Eintreffen weiterer Kräfte aus der Verbandsgemeinde Lambrecht zu führen. Im Falle eines sehr großen Waldbrandes, kann auch auf Unterstützung von Kräften aus der Verbandsgemeinde Maikammer, der Stadt Neustadt oder der Verbandsgemeinde Deidesheim, in welcher der Löschzug Wasser des Landkreises Bad Dürkheim stationiert ist zurückgegriffen werden. Besonderer Wert wird auch bei der Einsatztaktik auf die Sicherheit der Einsatzkräfte gelegt. Es kommt eine ursprünglich aus dem amerikanischen Raum stammende Sicherheitsregel zur Anwendung: LACES – Lookout, Anchor Point, Communications, Escape Routes, Safety Zones. Die Einhaltung dieser Regel und der zugehörigen Einsatzgrundsätze soll eine immanent sichere Einsatztaktik ermöglichen.

Abschließend wurde noch auf die Möglichkeit verwiesen, sich auf dem Youtube-Channel des Waldbrandteam e.V. weiter informieren zu können. Dort haben die engagierten Fachleute der Waldbrandbekämpfung, unter Führung von Detlef Maushake in einigen Videos geballtes Fachwissen zu Einsatzmitteln und Einsatztaktik gesammelt, aufbereitet und in moderner Form allgemein zugänglich gemacht. Dieses Ausbilderteam wird nach dem erfolgreichen Waldbrandseminar im vergangenen Jahr auch im Mai 2018 wieder zur Aus- und Fortbildung der Einsatzkräfte in der Verbandsgemeinde Lambrecht eine insgesamt viertägige Veranstaltung durchführen.

 

 

Diese Webseite speichert Nutzerdaten. Diese Daten werden anonymisiert gespeichert und verwendet, zur statistischen Auswertung von Zugriffszahlen. Wenn Sie sich für die Ablehnung oder Annahme entscheiden, wird ein Cookie in Ihrem Browser gespeichert, welche sich diese Entscheidung für ein Jahr merkt. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung
Ich stimme zu, Ich lehne ab
834